Dienstag, 26. September 2017

Obstwiesenfest

Am 04.06.2017 fand, unter strahlend blauem Himmel, das erste Obstwiesenfest in Goldebek statt.

Gute Laune und Seifenblasen lagen in der Luft, während Groß und Klein gemeinsam an Nistkästen bastelten, die Walter Thomsen in liebevoller Kleinarbeit vorbereitet hatte.

Nicole Schick-Friedrichsen und Kathrin Hansen halfen mit viel Geduld bei der Dekorierung der Selben.

Dank einer Vielzahl an Kuchenspenden, kam ein beachtliches Kuchenbuffet zusammen, so war für jeden Geschmack das Richtige dabei.

Ute Lauer informierte in einer kurzen Ansprache darüber, wie wichtig eine Streuobstwiese für die Natur sei und dass jeder diese als Oase der Erholung nutzen könne. Sogar die Hunde seien willkommen, solange man dessen Hinterlassenschaften mit nach Hause nehme und dort entsorge.

Später könne man auch gerne die Früchte der Streuobstwiese ernten. Hierbei gehe man aber von einem respektvollen Umgang mit den Bäumen aus.

Anschließend halfen alle mit, Namensschilder an den jungen Obstbäumen zu befestigen. Diese Schilder wurden von Ellen Hansen und Ute Lauer aus Ton gefertigt.

Hauke Jensen bot spontan eine Rundfahrt auf dem Planwagen seines Treckers an. Auch dies wurde von Jung und Alt gleichermaßen genutzt.

Der Nachmittag bot zudem die Gelegenheit zu vielen netten Gesprächen.

Alles in Allem war es ein sehr gelungener Nachmittag.

sj.